Es ist Einiges zu tun an den Schnittstellen



Basis der Treffpunktarbeit ist die detallierte Sozialraumanalyse einschließlich der Erhebung der

konkreten Bedarfe bei Bürger_innen und Anbietern sowie der Kartierung der im Quartier

tätigen Akteure und Dienstleister. Erst in Kenntnis dieser Daten ist es den CaseManager_innen

möglich, über die allgemeine Information und spezifische Beratung hinaus gezielt zu

vermitteln, passgenau zu planen und die Aktivitäten der unterschiedlichen Serviceleister im

Sinne der optimierten Versorgung zu koordinieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei

bei der medizinischen Versorgung sowie der gezielten Gesundheitsförderung, wobei die

fallbezogene Beratung und Begleitung in enger Absprache mit den Kliniken und den

behandelnden Ärzt_innen erfolgt.


Unterstützt wird diese Arbeit durch die über den Treffpunkt initiierten, quartiersbezogenen

Netzwerke unter Einbindung aller für das Quartiersleben relevanten Personengruppen und

Institutionen von den Bürger_innen selbst über Ehrenamtler, Selbsthilfegruppen sowie Sport-

und Kulturverbände bis hin zur Wohnungswirtschaft, zur Ärzteschaft, zu Apotheken und

städtischen Einrichtungen.


 Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

 iEVF gGmbH
Sektion gesundes Quartier

c/o Herzzentum Uniklinik Köln
Kerpener Straße 62, 50937 Köln

T   0221 - 478 32495
F   0221 - 478 32496
E  info@gesunderegion.de